News

Hier erfährst du etwas über unsere derzeitigen Projekte

Offene Ohren und Herzen in Myanmar

Myanmar ist ein überwiegend buddhistisches Land, allerdings öffnen sich den ganzen Dezember über die Schranken und alle Aufmerksamkeit scheint sich auf das Weihnachtsfest zu richten. „Jede Person in Myanmar ist an Weihnachten interessiert.“ erzählt Landesleiter Khaihmo. Das stellt auch für unsere Mitarbeiter und deren Gemeinden und Projekte immer wieder eine große Möglichkeit dar, die Geschichte von Jesus und dem Evangelium zu teilen. Letzten Dezember ist ein Team, geleitet von MaiMai, Khaimo’s Frau, auf Reise mit einem Team durch unsere verschiedenen ländlicheren Gebiete in Myanmar gegangen, um genau dieser Offenheit zu begegnen. Viele kamen zu dem besonderen Weihnachtsfest und dem Festessen und lauschten gespannt, als von Jesus und dem Weg von Sünde zu Rettung für sie berichtet und gelehrt wurde. Einige nahmen Jesus an und ließen sich taufen. Ein Junge, dessen Eltern ihm verboten diesen Schritt zu gehen, ließ sich trotz drohendem Ausstoss aus der Familie taufen. Er sagte: „Ich glaube an Jesus und habe ihn angenommen und er ist immer lieb zu mir. Ich werde mich in seinem Namen taufen lassen, auch wenn ihr mich alle verlasst. Jesus wird mich annehmen und fest an sich ziehen.“

Leave a Reply